Unsere Arbeit bei den Kleinen Tiger

Juli

Im Juli verbrachten wir viel Zeit im Garten und genossen das schöne Wetter. Dort experimentierten wir mit Wasser. Außerdem machten wir einen Zucchinikuchen, ein Fruchteis, eine Zauber-erdbeermilch und Kräuterquark. Viele Zutaten nahmen wir dazu aus unserem Gartenbeet. Des Weiteren feierten wir den Geburtstag von Tobias, unseren Abschlussgottesdienst, unser Pfarrfest und den Abschied von Lorenz und Saskia. Alle kleinen und großen Tiger halfen fleißig beim Putzen und Aufräumen. Nun starten wir alle in die wohlverdienten Ferien.

Juni

Im Juni begrüßten wir zwei neue kleine Tiger bei uns. Herzlich willkommen Leonhard und Leopold. Wir verbrachten viel Zeit im Garten und pflegten hier unsere Beete, wo wir leckeren Schnittlauch und Petersilie probieren konnten. Außerdem gingen wir spazieren und tobten über den Sportplatz. Viel Zeit verbrachten wir außerdem mit den Proben für das Sommerfest. Hierfür trafen wir uns immer wieder mit den Kindergartenkindern zum gemeinsamen Üben. Wir sangen fleißig mit und konnten so am Ende des Monats ein tolles Fest genießen.

 

Mai

Anfang des Monats gestalteten die Kinder für Mutter- und Vatertag ein Salzteigherz aus beiden Händen und malten dieses rot an. Wir gingen oft in den Garten und bepflanzten dort unsere neuen Beete mit Schnittlauch, Petersilie, Brombeeren, Johannisbeeren, Erdbeeren, Tomaten, Zucchini und Melisse. Alle haben beim Graben, Einsetzen und Gießen geholfen. Davon probierten wir schon etwas Schnittlauch und Petersilie. Jedes Kind durfte von zu Hause eine Blume zum Anpflanzen mitbringen. Diese setzten wir in unsere Blumenkästen im Garten ein. Außerdem gingen wir spazieren und schauten uns auf dem Weg viele Naturmaterialien an. Passend zum neuen Thema „Käfer“ schauten wir uns eine Feuerwanze im Morgenkreis und im Garten genauer an, lernten das neue Lied „Kleiner Käfer“, bei dem sich ein Kind als Marienkäfer verkleiden darf und schauten uns das Bilderbuch „5 kleine Marienkäfer“ an. Des Weiteren feierten wir den Geburtstag von Quirin und den Abschied von Bastian und Harun, die ab Juni die Regenbogengruppe besuchen.

April

Nach den Ferien starteten die kleinen Tiger mit aktiven Gartentagen.
Wir genossen die Sonne und malten mit Kreide. Das größte Highlight des Monats April war unsere Gartenaktion. Alle Kinder durften beim Abbauen des alten Beets helfen. Gemeinsam mit zwei starken Vätern bauten wir zwei kleine neue Gartenbeete und alle halfen fleißig beim Erde-Schaufeln.

2_12_22_32_4

März

Die Fastenzeit gestalteten wir zu dem Thema „Trari trara – was wächst denn da?“.  Dazu pflanzten wir Kresse an und machten daraus leckere Kressebrote. Passend zum Thema beklebte jedes Kind eine Dose mit Tonpapier, die wir dann gemeinsam mit Erde befüllten. Danach wurden die Dosen je nach Wunsch der Kinder mit Schnittlauch, Petersilie oder Kresse bepflanzt und mit nach Hause genommen. Da auch wir immer größer werden, fertigten wir eine neue Portfolioseite an, auf der die aktuellen Maße des jeweiligen Kindes mit einem Wollfaden anschaulich gemacht wurden. Ein Fensterbild mit einer täglichen wachsenden Blumenwiese veranschaulichte uns, wie lange es noch bis Ostern dauert. Auch unsere Kunstgalerie zierte in dieser Zeit eine bunte Tulpenwiese. Vor Ostern färbten wir Eier mit Fingerfarbe und machten uns Rührei zum Frühstück. Zur Osterfeier gab es ein leckeres Osterbuffet mit unseren selbstgemachten Blumenkeksen. Danach ging es auf die Suche nach den Osternestern.

Februar

Im Februar holten wir unsere große Verkleidungskiste in die Gruppe und probierten jeden Tage lustige Kostüme an. In der gesamten Faschingszeit ging es lustig zu bei den kleinen Tigern. Zur großen Faschingsfeier gab es ein leckeres Buffet und es wurde gesungen und getanzt. Zum Thema gestalteten die Kinder außerdem Bilder mit lustigen Klecksmonstern, die unsere Kunstgalerie zierten. Außerdem feierten wir in der Gruppe den ersten Geburtstag von Josephine. Zum Ende der Faschingszeit am Aschermittwoch verbrannten wir ein paar Luftschlangen und jeder kleine Tiger konnte die Asche, die daraus entstand, betrachten, befühlen und daran riechen.

Januar

Wir wünschen allen ein gesundes und glückliches neues Jahr! Das neue Jahr starteten wir mit einem Feuerwerk-Kunstwerk. Außerdem spielten wir mit den neuen Spielsachen, die uns das Christkind mitgebracht hat. Passend dazu fand in der ersten Woche unser Spielzeugtag statt, an dem alle Kinder ein Spielzeug von zu Hause mitnehmen durften. Den geschmolzenen Schnee nahmen wir als Anlass, um das Kunstwerk „Mein zerschmolzener Schneemann“ zu gestalten. Im Januar 2018 begrüßten wir drei neue kleine Tiger in unserer Mitte! Wir feierten drei Geburtstage. Um uns auf die Faschingszeit einzustimmen, schmückten wir den Gruppenraum mit Luftschlangen und Luftballons und singen viele Faschingslieder.

Backe backe Plätzchen..

Im Dezember bereiteten sich die kleinen Tiger auf Weihnachten vor. Wir zündeten täglich die Kerzen an unserem Adventskranz an und natürlich durfte jeden Tag ein Kind den Adventskalender öffnen. In unserer magischen Weihnachtskugel konnte man jeden Tag sehen, was wir an diesem Tag machen würden. Außerdem backten wir gemeinsam Plätzchen und verzierten diese mit Zuckerguss und Streusel. Da zwei kleine Tiger im Januar in den Kindergarten kommen, feierten wir gemeinsam in der Gruppe Abschied und besuchten die zukünftige Kindergartengruppe unserer „Großen“.

Laterne, Laterne,.....

Im November begrüßten wir einen neuen kleinen Tiger in der Gruppe. Herzlich Willkommen Fabian.Zur Vorbereitung auf St. Martin sprachen wir über die Legende vom heiligen Martin und bastelten hierzu Laternen. Im Morgenkreis sangen wir „Ich geh mit meiner Laterne“, wozu jedes Kind eine Runde mit der Laterne gehen durfte. 

4321

 

"Was kriecht denn da?"

Im Oktober arbeiteten wir weiter an unserem Projekt Regenwurm. Zuerst lernten wir ein neues Lied kennen: Ferdinand – der Regenwurm. Danach gestalteten wir Wurmbilder mit Fingerfarbe. Unsere großen Forscher fanden ein paar Regenwürmer im Gartenbeet. Auch unsere Sockenwürmer waren ein großer Hit. Erntedank feierten wir mit selbstgemachten Kürbis-Muffins, einer Kürbissuppe, Schokobananen und Obstsalat. Außerdem genossen wir - so oft es ging - das schöne Herbstwetter. Ob bei Spaziergängen oder auch im Garten. Ein großes Highlight war unser Oktoberfest, das wir zusammen mit den Eltern feierten. Dafür bastelte jedes Kind eine Fahne. Bei Livemusik mit Akkordeon und einer deftigen Brotzeit ließen wir es uns gut gehen. Beim gemeinsamen Tanzen, Essen und Trinken lernten wir uns alle besser kennen. Eine Super-Gaudi!!!

Alles neu....

Im September begrüßten wir unsere Berufspraktikantin Saskia Schumacher und zwei neue Kleine Tiger in der Gruppe. Gemeinsam kamen wir langsam wieder in der Gruppe an und probierten gleich begeistert unsere neu installierten Wasserhähne im Kinderbad aus.
In der Gruppe beschäftigten wir uns als Erstes mit dem Thema „Regenwürmer“. Hierzu suchten wir gemeinsam im Garten und ließen die Regenwürmer in unsere Regenwurmfarm einziehen, wo wir sie jeden Tag beobachteten.

Sommer, Sonne, Sonnenschein

Die kleinen Tiger genossen im Juli hauptsächlich die Sonne im Garten. Hier spielten wir mit Wasser – und gossen im Wechsel die Pflanzen in unserem Beet und auch mal uns selbst... Außerdem verabschiedeten wir zwei Kinder in den Kindergarten. Zum Ende des Jahres stand der Großputz auf dem Plan. Dabei halfen auch die Kleinen begeistert mit.

123

Wasser marsch!

Die kleinen Tiger starteten bei herrlichem Sonnenschein in den Juni. Wir verbrachten viel Zeit im Garten und konnten hier endlich mit Wasser spritzen und plantschen und im Sandkasten mit Sand und Wasser matschen. Zur Abkühlung gab es hin und wieder ein Eis für alle. Außerdem feierten zwei kleinen Tiger ihren Geburtstag.

142

Der Mai ist gekommen,....

Im Mai begrüßten wir drei neue Kinder in unserer Gruppe – herzlich willkommen Charlotte, Quirin und Theodor. Den ganzen Monat  beschäftigten wir uns intensiv mit dem Thema Musik – hierzu probierten wir verschiedene Instrumente aus und spielten mit diesen zu unserem Morgenkreislied und auch in der Freispielzeit. Da wir als Abschluss des Musikprojekts ein Elternfest geplant haben, lernten wir außerdem einen Tanz - „Mama, Papa, tanz mit mir“. An den warmen Tagen spielten wir im Garten und pflegten hier unsere Beete und Pflanzen, wobei alle kleinen Tiger beim Unkrautjähten und gießen helfen durften.

1234567

"Osterhäschen, Osterhas"

Die kleinen Tiger feierten im April gemeinsam Ostern. Zu unserem Osterfrühstück gab es leckere Kressebrote. Vorher durften alle kleinen Tiger beim Ernten unserer selbst gesäten Kresse helfen.  Danach gingen wir im ganzen Haus auf die Suche nach dem Osterhasen. Gefunden haben wir ihn erst im Garten der Krippe, wo er für jedes Kind ein Nest versteckt hatte. Außerdem nutzen wir die ersten warmen Tage zum Spielen im Garten. Am Ende des Monats begrüßten wir ein neues Kind in unserer Gruppe und verabschiedeten außerdem einen kleinen Tiger in den Kindergarten.

1234

Ei, ei, ei

Im März eröffneten wir die Gartensaison und bepflanzten unseren großen Topf wieder mit bunten Blumen. Außerdem holten wir die Sandspielzeuge  aus dem Winterschlaf. In der Fastenzeit gestalteten die kleinen Tiger ihre Osternester. In der Gruppe beschäftigten wir uns intensiv mit dem Thema „Ei“. Hierzu besuchte uns im Morgenkreis ein Stoffhuhn und zeigte uns seine Eier. Die Eier färbten wir und gestalteten hierzu auch ein Blatt für unseren Portfolio-Ordner. Am Ende des Monats verabschiedeten wir zwei Kinder in den Kindergarten.

123456

"Aram samsam, aram samsam....."

Im Februar arbeiteten wir an unseren Portfolio-Ordnern und gestalteten dort eine Seite mit Spiegelfolie, in der sich die Kinder selbst sehen können. Zum Valentinstag gestalteten wir ein Bild mit Herzen und backten leckere Valentinsmuffins mit Erdbeeren. Diese verzierten wir mit Zuckerguss und Herzen und schenkten sie am Valentinstag Mama und Papa. Außerdem feierten wir Fasching in der Krippe. Hierzu tanzten wir zu Faschingsmusik und die Kinder konnten sich verkleiden und schminken lassen.

123

"Schneeflöckchen weiß Röckchen...."

Die Weihnachtsferien sind vorbei und der Winter hat uns fest im Griff. Wir nutzen den Winter um in den Garten zu gehen und Schlitten zu fahren. Ein Schneemann will uns aber nicht so recht gelingen. Dafür stellten wir  ein Futterhaus für die Vögel auf. Im Januar durften wir auch ein neues Krippenkind in unserer Gruppe begrüßen. Auch haben wir nicht versäumt den Geburtstag von zwei Kindern zu feiern. Ab diesem Monat können die Eltern auch wieder die Zeit für ein Entwicklungsespräch mit der Krippenleitung nutzen. Das Thema Winter beschäftigte uns täglich. Wir lernten das Fingerspiel "Der Schneemann und die Schneefrau" und das Singspiel " Im Garten steht ein Schneemann". Außerdem haben wir mit Wattepads Schneemänner gebastelt und mit Fingerfarben Schneeflocken und Eiszapfen an unsere Fenster gemalt.123

"Advent, Advent, ein Lichtlein brennt.."

Gleich zu Beginn des Dezembers durften wir in unserer Krippe ein neues Kind  begrüßen. Nun ist unsere Gruppe mit zwölf Kindern wieder vollzählig. Natürlich schaute am 6. Dezember auch der Nikolaus bei uns vorbei. Er ging durch den Garten, wir klopfen ans Fenster und winkten ihm. Er stellte uns dafür einen Sack mit Geschenken vor die Terrassentüre. Mit der Adventskalendergeschichte „ Mischas Reise zum Christkind“ stimmten wir uns auf den Advent und die Vorweihnachtszeit ein. Täglich lasen wir gemeinsam einen Teil der Geschichte, zündeten die Adventskerzen an und jeden Morgen durfte ein anderes Kind ein Päckchen aus unserem Adventskalender öffnen. Außerdem backten wir gemeinsam Plätzchen, bastelten Sterne und dekorierten unseren Gruppenraum weihnachtlich. Ende des Monats verabschiedeten wir ein Kind in den Kindergarten. Mit einem weihnachtlichen Buffet beenden wir das Krippenjahr 2016 und begeben uns in die Weihnachtsferien. Wir wünschen allen kleinen Tigern und ihren Familien ein  besinnliches und frohes Weihnachtsfest und schöne Ferien.

1023

Laterne, Laterne,.....

Im November beschäftigten wir uns mit dem Thema Licht. Hierzu unternahmen wir verschiedene Experimente mit der Taschenlampe. Zur Vorbereitung auf die Martinsfeier lasen wir die Legende mit dem Kamischibai und bastelten bunte Laternen. Außerdem sangen wir gemeinsam ein Martinslied, das wir dann beim Laternenumzug mitsingen konnten.

123

Der Wind, der Wind, das himmlische Kind

Im Oktober experimentierten wir bei den kleinen Tigern mit Wind. Hierzu unternahmen wir verschiedene Puste-Versuche und versuchten den Wind auch beim Spazierengehen einzufangen. Beim Drachensteigen und Spielen mit Windspielen konnten die Kinder den Wind erfahren. Außerdem fand das Oktoberfest in der Krippe statt. Hierzu gehörte neben bayerischer Blasmusik und dem bekannten Volksfest-Klassiker „Flieger-Lied“ natürlich auch ein leckeres bayerisches Buffet mit Brezen und Weißwürsten, das den Kindern sehr schmeckte. Da schon bald Stankt Martin gefeiert wird, bastelten wir gemeinsam Laternen und gestalteten diese mit buntem Papier, Federn und Perlen.

123

Die Kleinen Tiger starten in ein neues Krippenjahr

Die ersten Tage genossen wir noch das schöne Wetter und verbrachten viel Zeit im Garten. Gleich in der ersten Woche nach den Sommerferien begrüßten wir ein neues Kind bei uns. Die großen Kinder in der Gruppe kümmerten sich liebevoll um unseren Neuzugang und erleichterten so die Eingewöhnung. Langsam starteten wir wieder in den Krippenalltag mit einem neuen Lied im Morgenkreis und ersten Spielen auf dem Morgenkreisteppich. Bei dem schönen Wetter unternahmen wir schon einen ersten Ausflug zum Bach, wo wir Blätter, Zweige und andere Naturmaterialien für unsere Zimmerdekoration sammelten.

123

Kleine Tiger

Tigergruppe

Öffnungszeiten:
07.00 - 16.00 Uhr
Telefon tagsüber:
09407 / 8121924