Unsere Arbeit in der Bärengruppe

Januar

Pünktlich zum Start ins neue Jahr stoß unser 25. Bärenkind zu uns dazu. Jetzt sind wir endlich vollzählig! Bei allen Kindern war das Christkind zuhause und hat tolle Geschenke gebracht. Am Spielzeugtag durfte jeder eine Spielsache seiner Wahl mitbringen, es im Morgenkreis herzeigen und nach Herzenslust damit spielen. Dann konnten wir uns unserem Projekt „Wasser“ zuwenden. Zum Einstieg probierten wir verschiedenes Wasser, vom spritzigen Mineralwasser über selbst gesprudeltes bis zum puren Leitungswasser. Kein Wasser schmeckte gleich, die sprudeligen Sorten konnte man sogar hören! Wir lernten, dass auf unserer Erde zum größten Teil Salzwasser in den Meeren und Ozeanen vorkommt. Süßwasser, das es in Bächen, Flüssen und Seen gibt und das wir zum Trinken brauchen, macht einen sehr geringen Bruchteil aus. Die Kinder probierten Salzwasser und jeder verzog das Gesicht. „Iihh! Schmeckt das scheußlich!“ oder „Pfui!“ waren die Reaktionen. Wir spazierten in den Wald zum Weiher und dem Bach. Beim Betrachten stellten wir einige Besonderheiten fest und sahen sogar einen Biberbau!

DSCF9062

Dezember

Im Dezember durften wir unser 24. Bärenkind begrüßen. Ida startete pünktlich zum Advent und gleichzeitig bekamen wir dienstags und freitags personelle Unterstützung durch Sabrina Stuber, solange Sonja Heinen noch krank ist. Für die Kinder war dieser Monat spannend, geheimnisvoll und einfach zauberhaft! Im Morgenkreis durfte jedes Kind täglich eine Nuss aus einem Säckchen holen. Wer eine goldene erwischt hatte, war unser Adventskind und bekam seinen gebastelten Engel mit einem Geschenk dazu nach Hause. Wir hörten Geschichten, übten unser Nikolauslied „Lasst uns froh und munter sein“, unser Bewegungsgedicht „Ni-Na-Ni-Na-Nikolaus“ und unser Fingerspiel von den fünf Engeln. Der Besuch des heiligen Bischofs in der Kirche war sehr beeindruckend und wir waren alle neugierig, was er uns in dem großen Sack mitgebracht hat! Für die Sonja bereiteten wir noch eine Weihnachtspost vor, die von jedem Bärenkind ein gemaltes Bild beinhaltete. Damit wünschten wir ihr weiterhin gute Genesung. Mit der Gabel und Farbe gestalteten wir einen Weihnachtsbaum für's Portfolio und bastelten eine Weihnachtskarte für die Eltern. Am letzten Tag vor den Ferien schauten wir uns in der Turnhalle den Film „Tomte und der Fuchs“ an und durften anschließend viele Geschenke auspacken! Vielen herzlichen Dank an den Elternbeirat, der uns das mit seinem Zuschuss von 150 Euro ermöglichte!

DSCF9022

November

Eine Laterne um die andere wurde fertig und sie sahen alle wunderschön aus! Auch unser neues Bärenkind Samuel bastelte gleich fleißig mit. Im Stuhlkreis spielten die Kinder die Legende von Sankt Martin nach und konnten in den Rollen des Heiligen Martin, dem Bettler und dem Pferd ihr darstellendes Können unter Beweis stellen. Endlich war der lang ersehnte Martinstag da und nach dem Gottesdienst hörte es sogar zum Regnen auf, da leuchteten die Laternen noch heller! Nach diesem Fest begannen bereits die Vorbereitungen für Advent. Die Kinder bastelten Kerzen und schnitten Sterne für unsere Fenster aus. Unser Zimmer wurde immer weihnachtlicher. Lichterketten funkelten und unser Adventskalender, für den jedes Kind einen Engel bastelte, hatte ein goldenes Säckchen hintendran. Was sich da wohl versteckt hatte? Fleißig studierten wir bereits unser Advents- und Nikolauslied ein. Die Weihnachtsbäckerei öffnete und die Bärenkinder backten pünktlich für den 1. Advent viele leckere Plätzchen! Vielen herzlichen Dank an dieser Stelle an unsere fleißigen Mamas und einen Opa, die dieses Jahr mit den Bärenkindern so tolle Plätzchen gezaubert haben!

DSCF8784

Oktober

Der Oktober startete mit den Vorbereitungen für unsere – mittlerweile zur Tradition gewordenen – Waldwoche. Wir lernten ein passendes Lied und erarbeiteten mit den Kindern die Regeln für den Waldbesuch. Der Wettergott schickte uns warme Temperaturen, so dass wir täglich im Wald picknicken konnten. Es gab jede Menge zu entdecken. Die Kinder suchten mit Lupen und Taschenlampen nach Ameisen und anderem Getier. Einen Tag begleitete uns Andrea mit ihrem Hund Mezzo und jedes Kind durfte ihn beim Hin- und Zurückgehen einmal an der Leine führen. Im Wald durften die Kinder verschiedene Spiele mit Mezzo machen. Am letzten Tag führte uns eine Spur sogar zu einem Schatz! In einer Kiste, die unter Tannenzapfen und Stöcken vergraben war, fanden wir lauter Schokotaler! Nach der Waldwoche kochten wir zusammen Kürbissuppe und Kartoffelbrei, mmhh, das war lecker! Dann begannen wir schon mit den Laternen für St. Martin und übten die Lieder dazu. Wir freuen uns schon auf den St. Martinstag! 

DSCF8717

September

Endlich wieder Kindergarten! Am ersten Tag nach den Ferien kamen unsere „alten Hasen“ und halfen uns, die Ecken und die Spieleschränke wieder einzuräumen. Ab dem zweiten Tag durften wir - auf eine Woche verteilt - acht neue Kinder bei uns in der Bärengruppe begrüßen. Puh, so viele neue Namen! Im Morgenkreis spielten wir dazu Spiele, z. B. „Eine kleine Spitzmaus“ oder „Mein rechter Platz ist leer“, an denen sich auch die neuen Kinder bereits rege beteiligten! Wir lernten ein neues Begrüßungslied, bastelten den Geburtstagskalender und feierten auch schon zwei Geburtstage! Nachdem zuerst das Kennenlernen im Vordergrund stand, besprachen wir dann bald ein neues Thema: Erntedank. Wir lernten dazu ein Lied und bereiteten einen Auberginen-Dip zu, den manche Kinder auch probierten. Einige Schlaue Füchse lernten einen Erntetanz, den sie am Familiengottesdienst in der Kirche vorführten. Unsere Fenster verschönerten die Bärenkinder mit tollen gebastelten Sonnenblumen. Für die neuen Schlauen Füchse startete in der Woche vom Schulbeginn bereits die wöchentlichen Treffen. Wir befassen uns bis Dezember mit Reimen, Silben und Buchstabenspielen.

DSCF8637

Juli

Im Juli war in der Bärengruppe einiges los. Der Liedermacher Jörg Sollbach begeisterte uns beim Eltern-Kind-Fest mit seinen Mitmachliedern. Im Kindergarten arbeiteten wir an unserem Projektthema „Wald“ weiter. Wir lernten die Bäume Ahorn, Linde und Birke mit ihren dazugehörigen Blättern und Früchten kennen und erfuhren, dass Papier aus Holz besteht. Die Schlauen Füchse brachten ihre Schultaschen mit und zeigten uns diese im Stuhlkreis. Am Abschlussausflug waren alle sehr aufgeregt, viele saßen schließlich das erste Mal in einem Kinosaal! Dort durften wir sogar Brotzeit machen, bevor der Film losging. Anschließend tobten sich die Kinder auf dem Radi-Spielplatz aus. Das schöne Wetter nutzten wir natürlich auch für einen Badetag. Unser Garten verwandelte sich an diesem Tag in ein Freibad und die Kinder hatten - mit Wasserpistolen bewaffnet – eine Menge Gaudi! Wir feierten den Geburtstag von Antonia und Karel und bekamen Besuch vom Schulkind Tim, das von der Realschule Regenstauf aus einen „Sozialen Tag“ bei uns ableistete. Die Kinder, die im September neu in den Kindergarten kommen, haben bereits Bärengruppenluft geschnuppert und freuen sich schon, wenn sie jeden Tag zum Spielen kommen dürfen! Am Abschiedsgottesdienst standen die Schlauen Füchse nochmal im Mittelpunkt und erhielten zum Andenken ein Kreuz zum Umhängen. An der Abschiedsfeier erhielten die Kinder feierlich ihr Portfolio und wurden aus der Bärengruppe gekehrt : ). An dieser Stelle wünschen wir unseren Schulanfängern viel Glück und einen erfolgreichen Start in den „Ernst des Lebens“. Das Bärenteam bedankt sich bei allen Eltern für das Engagement und die vertrauensvolle und reibungslose Zusammenarbeit! Habt erholsame und wunderschöne Ferien!

DSCF8522

Juni

Nach den erholsamen Pfingstferien gaben wir gleich wieder Vollgas! Wir feierten den Geburtstag von Leonhard und Emma, die Schlauen Füchse besuchten die Schule zum Turnen und zur Schulschnupperstunde. Alle Bärenkinder freuten sich riesig auf unseren Gruppenausflug mit der Wolkengruppe nach Sinzing ins Walderlebniszentrum. Dort erfuhren wir Spannendes rund um den Lebensraum Wald, kochten Fichtennadeltee und durften Baumharz schnuppern. Am tollsten fanden die Kinder, dass sie mitten im Wald eine Kugelbahn aus Stöcken bauen durften. Dabei mussten alle mithelfen, damit das Projekt klappte! Es war ein rundum gelungener Ausflug und die Kinder hatten viel Spaß! Unser Kindergarten beteiligte sich auch an der „Dorfhelden-Tour“. Nach Bekanntgabe der Aufgabe bastelten und malten wir an diesem Tag fleißig Fische, Meerjungfrauen, Seepferdchen, usw. Außerdem kamen viele Eltern mit ihren Kindern nach Wenzenbach zum Sportplatz und trugen damit zum Gewinnen der Dorfwette bei! Als nächstes stand die Brandschutzwoche an. Wir lernten ein bayerisches Lied von der Feuerwehr, besprachen ihre Aufgaben und jedes Kind malte ein wunderschönes Feuerwehrauto! Die Schlauen Füchse lernten die Verhaltensregeln bei Brand, durften mit Feuer experimentieren und das Feuerwehrhaus in Grünthal besuchen.

DSCF7931

Mai

Im Mai standen die Vorbereitungen für Mutter- und Vatertag im Vordergrund. Dieses Jahr überraschten die Kinder ihre Mama mit selbst gebackenen Knopfkeksen. Auf der Verpackung stand „Mamas sind wie Knöpfe – sie halten alles zusammen“. Dazu lernten wir auch ein Gedicht. Für den Papa schwangen die Kinder wieder das Nudelholz und zauberten ein Herz aus leckerem Lebkuchenteig. Natürlich gab's auch für ihn ein Gedicht! Nachdem alle Gruppen immer fleißig ihren Plastik- und Verpackungsmüll in unser Trennsystem in der Küche sortieren, wurde es Zeit, diesen zum Wertstoffhof zu bringen. Gleich morgens packten wir unsere Rucksäcke und Picknickdecken und machten uns mit dem voll beladenen Bollerwagen auf den Weg nach Wenzenbach. Dort angekommen, stärkten wir uns erst einmal, bevor wir unsere Wertstoffe in die Container einsortierten, was gar nicht so einfach war! Pünktlich zum Mittagessen waren wir wieder zurück im Kindergarten. Puh, ganz schön anstrengend! Für unser gesundes Frühstück säten wir Kresse an, backten selber Brot und stellten auch die Butter dazu selber her. Dazu schüttelten die Kinder Sahne in einem verschließbaren Glas so lange, bis sich ein Butterklumpen bildete. Das war ein tolles Experiment! Vom Hochbeet holten wir uns auch noch Schnittlauch dazu. Leider mussten wir uns in diesem Monat auch von einem Kind verabschieden. Wir wünschen Alexander viele neue Freunde und viel Spaß im neuen Kindergarten! 

DSCF7785

April

Nach den Osterferien startete unsere offene Turnhalle. Von Montag bis Donnerstag haben jeweils vier Kinder aus allen Kindergartengruppen die Möglichkeit, sich in täglich wechselnden Bewegungsbaustellen auszutoben. Dieses Angebot nutzten die Bärenkinder bereits sehr ausgiebig! Das Fotostudio Zacharias besuchte uns und knipste von den Kindern - trotz Regen – wunderschöne Bilder! Vier Kinder feierten ihren Geburtstag im Kindergarten und wir konnten uns mit Kuchen und Muffins richtig satt essen! Am Boys Day schnupperte Robin – ein ehemaliges Bärenkind – in den Beruf des Kinderpflegers. Das freute vor allem unsere Jungs! Zum Ende des Monats waren leider sehr viele Kinder krank, so dass wir die Schulhausrallye der Schlauen Füchse in der GS Irlbach um eine Woche verschoben haben.

DSCF7576

März

In der Fastenzeit lag unser Schwerpunkt auf dem Thema Müll und Mülltrennung. Dazu spazierten wir in den Wald und waren neugierig, ob wir dort und auf dem Weg dahin Müll in der Natur finden würden. Unsere mitgenommene Tasche füllte sich sehr schnell mit Zigarettenkippen, Hundekotbeutel, Plastikverpackungen – ja sogar ein Landekabel für’s Handy haben wir gefunden. Wieder im Kindergarten sortierten wir den gefundenen Müll in unsere drei Mülleimer. Zum besseren Erkennen wohin der Müll gehört, haben wir mit den Kindern einen gelben Olchi für Plastik und Tetra Paks, einen grünen Olchi für den Papiereimer und einen schwarzen Olchi für den Restmüll gebastelt. Passend dazu gab’s dazu die Geschichte „Die Olchis ziehen um“. Als Merkhilfe gestalteten wir noch ein Plakat. Die Geschichte von der Schöpfung hörten die Kinder mit einem Kamishibai (Tischtheater). Die Schöpfunggeschichte stellten die Kinder mit dem Kamishibai dann auch im Gottesdienst dar. Neben der Ostergeschichte von Jesus bereiteten wir auch unsere Osterfeier vor, an der alle Bäreneltern teilnehmen durften. Die Kinder bastelten Einladungskarten und übten fließig Lieder dafür, die sie in einer Kinderkonferenz selbst ausgesucht hatten. Am Fest musste der Osterhase die Säckchen für die Kinder leider im Zimmer verstecken, da es in Strömen regnete. Nichtsdestotrotz war es eine gelungene Feier, auch dank vieler Eltern, die mit kulinarischen Köstlichkeiten dazu beigetragen haben. Vielen herzlichen Dank dafür!

DSCF7472

Februar

Im Februar arbeiteten wir an unserem Faschingsprojekt „Unterwasserwelt“ weiter. Anhand von Sachbüchern und Gesprächen lernten wir, wie ein Fischskelett aussieht und was die Wasserbewohner am liebsten verspeisen. Einige Kinder konnten aus eigener Erfahrung von ihren Aquarien zuhause berichten. Im Stuhlkreis lernten wir den Fische-Tanz und schauten Bilderbücher vom Regenbogenfisch an. Jedes Kind brachte eine Eierschachtel mit und verwandelte diese in sein eigenes Aquarium. Zur Vorbereitung für die Faschingsfeier stellten die Bärenkinder in einer Kinderkonferenz ihr Buffet mit leckeren Speisen zusammen. Es gab Nudeln mit Korallensoße, Unterwassergemüse und Meerjungfrauen-Muffins. Nach der wilden Faschingsfete am Unsinnigen Donnerstag wurde es am Freitag bei der Pyjama-Party etwas ruhiger. Es gab Krapfen, Kasperltheater in der Turnhalle und Disco im Sternzimmer. Zum Beginn der Fastenzeit verschwanden die Faschingsgirlanden wieder und wir schauten uns im Kinderkino „Wie kommt der Müll ins Meer“ an. Dieser Film leitete zu unserem nächsten Projekt, dem Thema „Müll“ über.

DSCF7315

Januar

Nach den Weihnachtsferien hatten die Bärenkinder viel zu erzählen. Angefangen von den Geschenken, die sie uns am Spielzeugtag stolz zeigten, bis zum Silvesterfeuerwerk! Unserer Gruppe brachte das Christkind einen neuen Geburtstagsthron, den die Kinder in Rot und Gold anmalen durften. Leider war draußen nichts vom Winter zu sehen, deswegen schnitten die Kinder Schneeflocken aus, die wir dann ans Fenster klebten. Wir lernten ein „Winterlied ohne Schnee“, hörten Geschichten vom „faulen Winter“ und riefen schließlich nach dem Schnee. Man möchte es nicht glauben, aber es fing dann tatsächlich zu schneien an und wir konnten das Lied „Es schneit“ anstimmen! In der Themensammlungsrunde und anschließender Abstimmung zum Faschingsprojekt entschieden sich die Bärenkinder für „Unterwasserwelt“. Wir sprachen in den Morgenkreisen darüber, was es dort alles gibt und sahen uns die verschiedenen Fische genauer an. Die Kinder stempelten Meerestiere ans Fenster und wir backten einen blauen „Meereskuchen“.

Kuchen backen

Bärengruppe

Bärengruppe

Öffnungszeiten:
07.00 - 16.00 Uhr

Telefon tagsüber:
09407 / 90922